Wie Sie ein sicheres und starkes Kind bekommen!

SDC15119

Euskirchen, 19. September 2014. Cybermobbing, Download-Fallen oder Sexualstraftäter in Kinder-Chats – die Gefahren, die heute auf Schulkinder beim Surfen im Internet lauern, sind vielfältig. Dabei ist das Internet aus dem Alltag der Kinder nicht mehr wegzudenken. Ganz selbstverständlich wird es bereits für Hausaufgaberecherchen und zum Verabreden mit Freunden genutzt. Wie Kinder dabei stets auf der sicheren Seite bleiben, erfahren Eltern und Lehrer jetzt in dem Vortrag „Mehr Sicherheit beim Surfen im Internet“.

Vortrag: Mehr Sicherheit im Internet
Wann: 22. September 2014, 19.00 Uhr
Wo: Rathaussaal Ihrhove, Bahnhofstraße 18, 26810 Westoverledingen
Experte: Ralf Schmitz, Sicherheitsexperte der Sicher-Stark-Initiative
Anmeldung unter: Präventionsarbeit WOL – Hendrik Rubien, Tel.: 04955-933188 oder hendrik.rubien@westoverledingen.de

Sicherheitsexperte und Buchautor Ralf Schmitz von der Sicher-Stark-Initiative sensibilisiert mit seinem 2-Stunden dauernden Vortrag Eltern und andere Interessierte für die vielfältigen Gefahren, die im Internet gerade auf Kinder lauern. „Live“ demonstriert er, wie schnell PCs gehackt werden können. Dabei liefert der ehemalige Polizist eine Vielzahl an handfesten Tipps, wie sich Eltern und Kinder schützen und sicher im Internet bewegen können.

Folgende Themen werden in dem Vortrag behandelt:

• Abo-Fallen und kostenpflichtige Downloads (Musik, Klingeltöne, SMS-Dienste, Spiele etc.)
• Kinder-Chatrooms und Flüsterzonen
• Virensoftware, Trojaner und Spionage
• Hackerangriffe
• Schutz mobiler Geräte (Handys, iPads, etc.)
• Bewertungsplattformen (Lehrer und Schulleitung)
• Filesharing und Tauschbörsen
• (Cyber-) Mobbing
• Vorgehensweise von Sexualstraftätern im Internet

Ralf Schmitz greift dabei auf über 20 Jahre Erfahrung bei der Gewaltprävention an Grundschulen zurück und stellt vielfach bewährte Methoden der Sicher-Stark-Initiative vor, um Kinder wirkungsvoll zu schützen.

• Weitere Infos zu Ralf Schmitz finden Sie hier: http://www.sicher-stark-team.de/die-sicher-stark-initiative.cfm

• Weitere Infos zur Sicher-Stark-Initiative finden Sie hier: http://www.sicher-stark-team.de/ziele-und-visionen.cfm

• Weitere Infos zum Vortrag finden Sie hier: http://www.sicher-stark-team.de/sicher-stark-vortraege.cfm

700 000 Pädophile sind jeden Tag im Internet unterwegs

Euskirchen, 19. September 2014. Vielfältige Gefahren lauern auf Kinder, die sich alleine im Internet bewegen. Angefangen bei Abzockertricks für Downloads über Viren und Trojaner bis hin zu Sexualstraftätern in Kinder-Chats – Eltern sollten wissen, wie sie sich und ihre Kinder davor schützen können. In dem spannenden Vortrag „Mehr Sicherheit beim Surfen im Internet“ vermittelt Ralf Schmitz, Experte für Gewaltprävention der Sicher- Stark-Initiative, sinnvolle Vorgehensweisen sowie Tipps und Tricks, wie sich Eltern und Kinder im Internet sicher bewegen können. Dabei geht er beispielsweise auch auf Cybermobbing, File-Sharing und den Schutz mobiler Endgeräte ein.

Vortrag: Mehr Sicherheit im Internet
Wann: 26. September 2014, 19.00 Uhr
Wo: Rathaussaal, 1. Obergeschoss, 1. Südwieke 2a, 26817 Rhauderfehn
Experte: Ralf Schmitz, Sicherheitsexperte der Sicher-Stark-Initiative
Anmeldung unter: Gemeinde Rhauderfehn, Maria Krone, Tel.: 04952/903-154 oder M.Krone@rhauderfehn.de

Sicherheitsexperte und Buchautor Ralf Schmitz von der Sicher-Stark-Initiative sensibilisiert mit seinem 2-Stunden dauernden Vortrag, Eltern und andere Interessierte für die vielfältigen Gefahren, die im Internet gerade auf Kinder lauern. „Live“ demonstriert er, wie schnell PCs gehackt werden können. Dabei liefert der ehemalige Polizist eine Vielzahl an handfesten Tipps, wie sich Eltern und Kinder schützen und sicher im Internet bewegen können.

Folgende Themen werden in dem Vortrag behandelt:

• Abo-Fallen und kostenpflichtige Downloads (Musik, Klingeltöne, SMS-Dienste, Spiele etc.)
• Kinder-Chatrooms und Flüsterzonen
• Virensoftware, Trojaner und Spionage
• Hackerangriffe
• Schutz mobiler Geräte (Handys, iPads, etc.)
• Bewertungsplattformen (Lehrer und Schulleitung)
• Filesharing und Tauschbörsen
• (Cyber)-Mobbing
• Vorgehensweise von Sexualstraftätern im Internet

Ralf Schmitz greift dabei auf über 20 Jahre Erfahrung bei der Gewaltprävention an Grundschulen zurück und stellt vielfach bewährte Methoden der Sicher-Stark-Initiative vor, um Kinder wirkungsvoll zu schützen.

Ralf Schmitz1_klein
• Weitere Infos zu Ralf Schmitz finden Sie hier: http://www.sicher-stark-team.de/die-sicher-stark-initiative.cfm

• Weitere Infos zur Sicher-Stark-Initiative finden Sie hier: http://www.sicher-stark-team.de/ziele-und-visionen.cfm

• Weitere Infos zum Vortrag finden Sie hier: http://www.sicher-stark-team.de/sicher-stark-vortraege.cfm

Wollen Sie fit fürs Internet sein, um Ihr Kind vor Gefahren zu schützen? Ich zeige Ihnen, wie das geht!

SDC15102Euskirchen, 19. September 2014. Grundschüler und ihre Eltern sollten heute das ABC der Internet-Sicherheit beherrschen, bevor sie online gehen. Cybermobbing, Download-Fallen oder Sexualstraftäter in Kinder-Chats – die Gefahren, die heute auf Schulkinder beim Surfen im Internet lauern, sind vielfältig. „Eltern würden ihre Kinder ja auch nicht über die Straße gehen lassen, ohne vorher nach rechts und links zu schauen“, stellt Ralf Schmitz, Experte für Gewaltprävention der Sicher- Stark-Initiative fest. Daher vermittelt die Sicher-Stark-Initiative mit dem Vortrag „Mehr Sicherheit beim Surfen im Internet“ sinnvolle Grundlagen – quasi das ABC für Eltern, Lehrer und Erzieher.

Vortrag: Mehr Sicherheit im Internet
Wann: 23. September 2014, 19.00 Uhr
Wo: DGA Bunde, Kellingwold 4, 26831 Bunde
Experte: Ralf Schmitz, Sicherheitsexperte der Sicher-Stark-Initiative
Anmeldung unter: Gemeinde Bunde, Werner Hoffmann, Tel.: 0172-1887260

Sicherheitsexperte und Buchautor Ralf Schmitz von der Sicher-Stark-Initiative sensibilisiert mit seinem 2-Stunden dauernden Vortrag Eltern und andere Interessierte für die vielfältigen Gefahren, die im Internet gerade auf Kinder lauern. „Live“ demonstriert er, wie schnell PCs gehackt werden können. Dabei liefert der ehemalige Polizist eine Vielzahl an handfesten Tipps, wie sich Eltern und Kinder schützen und sicher im Internet bewegen können. Folgende Themen werden in dem Vortrag behandelt:

• Abo-Fallen und kostenpflichtige Downloads (Musik, Klingeltöne, SMS-Dienste, Spiele etc.)
• Kinder-Chatrooms und Flüsterzonen
• Virensoftware, Trojaner und Spionage
• Hackerangriffe
• Schutz mobiler Geräte (Handys, iPads, etc.)
• Bewertungsplattformen (Lehrer und Schulleitung)
• Filesharing und Tauschbörsen
• (Cyber-) Mobbing
• Vorgehensweise von Sexualstraftätern im Internet

Ralf Schmitz greift dabei auf über 20 Jahre Erfahrung bei der Gewaltprävention an Grundschulen zurück und stellt vielfach bewährte Methoden der Sicher-Stark-Initiative vor, um Kinder wirkungsvoll zu schützen.

• Weitere Infos zu Ralf Schmitz finden Sie hier: http://www.sicher-stark-team.de/die-sicher-stark-initiative.cfm

• Weitere Infos zur Sicher-Stark-Initiative finden Sie hier: http://www.sicher-stark-team.de/ziele-und-visionen.cfm

• Weitere Infos zum Vortrag finden Sie hier: http://www.sicher-stark-team.de/sicher-stark-vortraege.cfm

Ralf Schmitz schreibt über mehr Sicherheit auf dem Schulweg

Der führende Experte in der Gewaltprävention an deutschen Grundschulen Ralf Schmitz bringt rechtzeitig zur Einschulung sein neues Elternbuch „Ratgeber zur Schulwegsicherheit“ heraus.
Das Buch soll Eltern und Lehrkräften helfen, die Sicherheit der Schulanfänger zu erhöhen.
Dieses Buch gibt viele Ratschläge und To-do-Listen für Kinder in der Grundschule.

Wie viele Eltern stellt der Autor Ralf Schmitz die bange Frage „Ist Ihr Kind sicher?“
und diskutiert den Begriff der „Schulwegsicherheit“ mit dem Ziel, Eltern, Erzieher und Lehrer zu sensibilisieren und die Prävention an den Grundschulen zu erhöhen.
Die Stärkung der Selbstständigkeit und des Selbstbewusstsein der Kinder steht im Vordergrund.

Hier kaufen Sie das Buch!

Leseproben gibt es gratis hier.

Auch hier wollen wir euch unsere 18 Argumente für Sicher-Stark-Kurse aufzeigen, damit euer Kind sicher zur Schule gehen, im Internet agieren und seine Freizeit gestalten kann.

  1. Wir sind spezialisiert: Angebote speziell für Grundschulkinder.
  2. Wir sind hochkarätig: einer der führenden deutschen Anbieter von Präventionskursen für Kinder in der Grundschule.
  3. Wir sind kompetent: mehr als 15 Jahre Erfahrung und Know-how, daher sind unsere Verhaltenstipps tatsächlich machbar
  4. Wir arbeiten wirkungsvoll: nachweislicher Schutz durch unser außergewöhnliches Konzept
  5. Wir sind professionell: gemischtgeschlechtliche, multidisziplinäre Teams gehen auf die kindliche Erlebniswelt ein
  6. Wir garantieren: im 2. Jahr nach unserem Kurs 50% weniger Gewalt auf eurem Schulhof.

Mehr unter www.sicher-stark.de

Wir suchen selbstständige Vertriebsprofis

Für die professionelle Vermarktung der Merchandisingartikel (Buch, CD, T-Shirts) suchen wir auf selbstständiger Basis arbeitende erfahrene Vertriebsprofis, die den weiteren Erfolg optimieren. Sie genießen alle Vorzüge der Selbstständigkeit und unterstützen uns durch Ihr Erfolgs-Know-how. Zu Ihrem Tätigkeitsfeld gehören die Beratung und Gewinnung von Handel und Firmen.
Wenn Sie Spaß am Verkaufen haben und Berufserfahrung mitbringen, sind Sie bei uns richtig.

Die soziale Initiative soll durch den Verkauf der Merchandisingartikel Spendengelder erhalten, damit die Bundesgeschäftsstelle weiter wachsen kann.Da wir mit Kindern arbeiten, benötigen wir ein „erweitertes Führungszeugnis” nach § 30a Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe c) BZRG.

Bewerben Sie sich unter bewerber@sicher-stark-team.de