Themenabend Kindesmissbrauch in der ARD verpasst?

Die ARD hat dem Thema Kindesmissbrauch am 1. Oktober einen Themenabend gewidmet. Aufhänger war der Spielfilm „Die Auserwählten“, der von den Missbrauchsfällen an der Odenwaldschule handelte. In der anschließenden Diskussionsrunde von Anne Will wurden das Thema weiter diskutiert und die Rollen von Lehrern, Eltern und Tätern beleuchtet. Auch Opfer kamen zu Wort.

Sendung verpasst?

Die ARD bietet zum Themenabend hier wichtige Informationen zum Thema Kindesmissbrauch, Einblicke in den Spielfilm, Hintergründe und Interviews, aber auch Zahlen, Fakten und eine Liste der Anlaufstellen für Betroffene.

Geschlossene Gesellschaft – Der Missbrauch in der Odenwaldschule:

Der WDR zeigt am 2. Oktober 2014 von 23.15 bis 00.44 Uhr einen Dokumentarfilm von Regina Schilling und Luzia Schmid zum Missbrauch an der Odenwaldschule.

SST Skype Icon
Prävention ist das A und O

Kinder vor Gewalt und Missbrauch zu schützen, ist das Ziel der Sicher-Stark-Initiative. Wichtige Voraussetzung dafür ist es, schon frühzeitig das Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl von Kindern zu stärken und ihre Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit zu fördern – zu Hause, in der Schule, auf der Straße, im Internet oder Sportverein. Gemeinsam mit den Grundschulen bietet die Sicher-Stark-Initiative Gewaltpräventionskurse an, die dabei helfen, Kinder sicher und stark zu machen. Informationen zum Kursangebot gibt es unter www.sicher-stark.de.

Wer will nicht sein Kind vor den Gefahren im Internet schützen?

Euskirchen, 19. September 2014. Bevor ein Grundschulkind das erste Mal alleine zur Schule geht, üben die Eltern meist den Schulweg gemeinsam mit dem Kind. Um sicher zu stellen, dass es auch alleine wohlbehalten in der Schule ankommt. Beim Surfen im Internet jedoch, kommt es immer wieder vor, dass Kinder alleine in der Cyberwelt unterwegs sind und auf die dort lauernden Gefahren nicht oder nicht ausreichend vorbereitet sind. In dem spannenden Vortrag „Mehr Sicherheit beim Surfen im Internet“ vermittelt Ralf Schmitz, Experte für Gewaltprävention der Sicher- Stark-Initiative, sinnvolle Vorgehensweisen sowie Tipps und Tricks, wie sich Eltern und Kinder im Internet sicher bewegen können. Dabei geht er beispielsweise auf Cybermobbing ebenso ein wie auf Download-Fallen oder die Strategie von Sexualstraftätern in Kinder-Chats.

Vortrag: Mehr Sicherheit im Internet
Wann: 25. September 2014, 19.00 Uhr
Wo: Rathaussaal, Alter Postweg 113, 26670 Uplengen-Remels
Experte: Ralf Schmitz, Sicherheitsexperte der Sicher-Stark-Initiative
Anmeldung unter: Gemeinde Uplengen, Gerd Ihben-Djürken, Tel.: 04956-911718 oder g.ihben-djuerken@leinerstift.de

Sicherheitsexperte und Buchautor Ralf Schmitz von der Sicher-Stark-Initiative sensibilisiert mit seinem 2-Stunden dauernden Vortrag, Eltern und andere Interessierte für die vielfältigen Gefahren, die im Internet gerade auf Kinder lauern. „Live“ demonstriert er, wie schnell PCs gehackt werden können. Dabei liefert der ehemalige Polizist eine Vielzahl an handfesten Tipps, wie sich Eltern und Kinder schützen und sicher im Internet bewegen können.

Folgende Themen werden in dem Vortrag behandelt:

• Abo-Fallen und kostenpflichtige Downloads (Musik, Klingeltöne, SMS-Dienste, Spiele etc.)
• Kinder-Chatrooms und Flüsterzonen
• Virensoftware, Trojaner und Spionage
• Hackerangriffe
• Schutz mobiler Geräte (Handys, iPads, etc.)
• Bewertungsplattformen (Lehrer und Schulleitung)
• Filesharing und Tauschbörsen
• (Cyber)-Mobbing
• Vorgehensweise von Sexualstraftätern im Internet

Ralf Schmitz greift dabei auf über 20 Jahre Erfahrung bei der Gewaltprävention an Grundschulen zurück und stellt vielfach bewährte Methoden der Sicher-Stark-Initiative vor, um Kinder wirkungsvoll zu schützen.

• Weitere Infos zu Ralf Schmitz finden Sie hier: http://www.sicher-stark-team.de/die-sicher-stark-initiative.cfm

• Weitere Infos zur Sicher-Stark-Initiative finden Sie hier: http://www.sicher-stark-team.de/ziele-und-visionen.cfm

• Weitere Infos zum Vortrag finden Sie hier: http://www.sicher-stark-team.de/sicher-stark-vortraege.cfm

SDC15112

Wie Sie ein sicheres und starkes Kind bekommen!

SDC15119

Euskirchen, 19. September 2014. Cybermobbing, Download-Fallen oder Sexualstraftäter in Kinder-Chats – die Gefahren, die heute auf Schulkinder beim Surfen im Internet lauern, sind vielfältig. Dabei ist das Internet aus dem Alltag der Kinder nicht mehr wegzudenken. Ganz selbstverständlich wird es bereits für Hausaufgaberecherchen und zum Verabreden mit Freunden genutzt. Wie Kinder dabei stets auf der sicheren Seite bleiben, erfahren Eltern und Lehrer jetzt in dem Vortrag „Mehr Sicherheit beim Surfen im Internet“.

Vortrag: Mehr Sicherheit im Internet
Wann: 22. September 2014, 19.00 Uhr
Wo: Rathaussaal Ihrhove, Bahnhofstraße 18, 26810 Westoverledingen
Experte: Ralf Schmitz, Sicherheitsexperte der Sicher-Stark-Initiative
Anmeldung unter: Präventionsarbeit WOL – Hendrik Rubien, Tel.: 04955-933188 oder hendrik.rubien@westoverledingen.de

Sicherheitsexperte und Buchautor Ralf Schmitz von der Sicher-Stark-Initiative sensibilisiert mit seinem 2-Stunden dauernden Vortrag Eltern und andere Interessierte für die vielfältigen Gefahren, die im Internet gerade auf Kinder lauern. „Live“ demonstriert er, wie schnell PCs gehackt werden können. Dabei liefert der ehemalige Polizist eine Vielzahl an handfesten Tipps, wie sich Eltern und Kinder schützen und sicher im Internet bewegen können.

Folgende Themen werden in dem Vortrag behandelt:

• Abo-Fallen und kostenpflichtige Downloads (Musik, Klingeltöne, SMS-Dienste, Spiele etc.)
• Kinder-Chatrooms und Flüsterzonen
• Virensoftware, Trojaner und Spionage
• Hackerangriffe
• Schutz mobiler Geräte (Handys, iPads, etc.)
• Bewertungsplattformen (Lehrer und Schulleitung)
• Filesharing und Tauschbörsen
• (Cyber-) Mobbing
• Vorgehensweise von Sexualstraftätern im Internet

Ralf Schmitz greift dabei auf über 20 Jahre Erfahrung bei der Gewaltprävention an Grundschulen zurück und stellt vielfach bewährte Methoden der Sicher-Stark-Initiative vor, um Kinder wirkungsvoll zu schützen.

• Weitere Infos zu Ralf Schmitz finden Sie hier: http://www.sicher-stark-team.de/die-sicher-stark-initiative.cfm

• Weitere Infos zur Sicher-Stark-Initiative finden Sie hier: http://www.sicher-stark-team.de/ziele-und-visionen.cfm

• Weitere Infos zum Vortrag finden Sie hier: http://www.sicher-stark-team.de/sicher-stark-vortraege.cfm

700 000 Pädophile sind jeden Tag im Internet unterwegs

Euskirchen, 19. September 2014. Vielfältige Gefahren lauern auf Kinder, die sich alleine im Internet bewegen. Angefangen bei Abzockertricks für Downloads über Viren und Trojaner bis hin zu Sexualstraftätern in Kinder-Chats – Eltern sollten wissen, wie sie sich und ihre Kinder davor schützen können. In dem spannenden Vortrag „Mehr Sicherheit beim Surfen im Internet“ vermittelt Ralf Schmitz, Experte für Gewaltprävention der Sicher- Stark-Initiative, sinnvolle Vorgehensweisen sowie Tipps und Tricks, wie sich Eltern und Kinder im Internet sicher bewegen können. Dabei geht er beispielsweise auch auf Cybermobbing, File-Sharing und den Schutz mobiler Endgeräte ein.

Vortrag: Mehr Sicherheit im Internet
Wann: 26. September 2014, 19.00 Uhr
Wo: Rathaussaal, 1. Obergeschoss, 1. Südwieke 2a, 26817 Rhauderfehn
Experte: Ralf Schmitz, Sicherheitsexperte der Sicher-Stark-Initiative
Anmeldung unter: Gemeinde Rhauderfehn, Maria Krone, Tel.: 04952/903-154 oder M.Krone@rhauderfehn.de

Sicherheitsexperte und Buchautor Ralf Schmitz von der Sicher-Stark-Initiative sensibilisiert mit seinem 2-Stunden dauernden Vortrag, Eltern und andere Interessierte für die vielfältigen Gefahren, die im Internet gerade auf Kinder lauern. „Live“ demonstriert er, wie schnell PCs gehackt werden können. Dabei liefert der ehemalige Polizist eine Vielzahl an handfesten Tipps, wie sich Eltern und Kinder schützen und sicher im Internet bewegen können.

Folgende Themen werden in dem Vortrag behandelt:

• Abo-Fallen und kostenpflichtige Downloads (Musik, Klingeltöne, SMS-Dienste, Spiele etc.)
• Kinder-Chatrooms und Flüsterzonen
• Virensoftware, Trojaner und Spionage
• Hackerangriffe
• Schutz mobiler Geräte (Handys, iPads, etc.)
• Bewertungsplattformen (Lehrer und Schulleitung)
• Filesharing und Tauschbörsen
• (Cyber)-Mobbing
• Vorgehensweise von Sexualstraftätern im Internet

Ralf Schmitz greift dabei auf über 20 Jahre Erfahrung bei der Gewaltprävention an Grundschulen zurück und stellt vielfach bewährte Methoden der Sicher-Stark-Initiative vor, um Kinder wirkungsvoll zu schützen.

Ralf Schmitz1_klein
• Weitere Infos zu Ralf Schmitz finden Sie hier: http://www.sicher-stark-team.de/die-sicher-stark-initiative.cfm

• Weitere Infos zur Sicher-Stark-Initiative finden Sie hier: http://www.sicher-stark-team.de/ziele-und-visionen.cfm

• Weitere Infos zum Vortrag finden Sie hier: http://www.sicher-stark-team.de/sicher-stark-vortraege.cfm