Keine Chance für Hacker!

Wie it-sicherheit.de meldet, gibt es zwei problematische Browser-Plugins, die Ihre Sicherheit im Internet beeinträchtigen können:

MIt der Video-DVD-Serie zeigt das Sicher-Stark-Team, wie Sie einen geschützten Rahmen schaffen, in dem Ihr Kind sicher surfen kann

[1]
Betrifft: Oracle: Offene Sicherheitslücke in Java 7
Info: Ein Sicherheitsforscher hat eine kritische Sicherheitslücken in der aktuellen Java-Version 7 Update 25 entdeckt. Es ist zu befürchten, dass Angreifer diese Lücke ausnutzen können, um die Rechner der Nutzer mit Schadcode zu infizieren. Bis zum Erscheinen eines entgegenwirkenden Sicherheitsupdates empfehlen wir allen Nutzern, das Plug-in im Browser über das Java Control Panel zu deaktivieren. Windows-Nutzer finden die entsprechende Einstellung „Java-Content im Browser aktivieren“ unter „Systemsteuerung“->“Java Control Panel“->“Sicherheit“. Weitere Informationen in der Quelle.
Details: <http://www.heise.de/security/meldung/Forscher-entdeckt-kritische-Luecke-in-aktueller-Java-Version-1920014.html>

[2]
Betrifft: Microsoft: Kritische Lücke im Media Player Browser-Plug-in
Info: Aktuell gibt es eine kritische Sicherheitslücke im Browser-Plug-in des Windows Media Players, die Angreifer dazu ausnutzen können, Inhalte von Websites, die ein Nutzer geöffnet hat, zuzugreifen und diese beliebig zu verändern. Dadurch entsteht ein großes Gefahrenpotenzial, beispielsweise beim Online-Banking. Wir empfehlen allen Nutzern, das Windows Media Browser-Plug-in vorübergehend zu deaktivieren bis ein entsprechendes Sicherheitsupdate erschienen ist. Bei allen gängigen Browsern findet sich die entsprechende Einstellung unter Plugins (Beispiel Firefox: „Extras“->“Add-ons“->“Plugins“). Weitere Informationen in der Quelle.
Details: <https://www.buerger-cert.de/archive?type=widtechnicalwarning&nr=TW-T13-0051>