Datenschutzerklärung

Datenschutz nach DSGVO

Wir, die Sicher-Stark-Initiative, als die verantwortliche Stelle, nehmen den Schutz Ihrer Daten sehr ernst. Wir möchten, dass Sie wissen, welche Daten wir speichern und wie wir diese verwenden. Selbstverständlich halten wir dabei die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz, insbesondere das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie das Telemediengesetz (TMG), strikt ein.

Personenbezogene Daten werden von uns nur gemäß diesen Bestimmungen verarbeitet. Nachfolgend informieren wir Sie über die Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten.

Diese Datenschutzerklärung bezieht sich auf unsere Webseite www.sicher-stark.de und www.sicher-stark-team.de und Unterseiten.

Falls Sie über Links auf andere Seiten weitergeleitet werden, informieren Sie sich bitte dort über den jeweiligen Umgang mit Ihren Daten. Gültig für Kunden, Besucher, Interessenten, Lieferanten sowie Vertriebs- und Kooperationspartner des Sicher-Stark-Initiative (nachfolgend als „Sicher-Stark-Initiative“ bezeichnet). Mit den nachfolgenden Informationen gem. Art. 12 ff. DSGVO geben wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer
personenbezogenen Daten durch uns und Ihre Rechte aus der
EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Welche Daten im Einzelnen verarbeitet und in welcher Weise genutzt werden, richtet sich maßgeblich nach den jeweils angefragten oder beauftragten
Dienstleistungen.

 

Definition „personenbezogene Daten“

 

Personenbezogene Daten sind nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. D.h., es handelt sich um Informationen, die über eine Person irgendeine Aussage machen, also z.B. Name, Beruf, Alter, etc.

Nicht hiervon betroffen sind dagegen hinreichend anonymisierte Angaben, die ohne weiteres keiner konkreten Person mehr zugeordnet werden können, zum Beispiel Statistiken über Nutzerverhalten (wie z.B. anonymisierte IP-Adressen).

 

Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten

 

Sie können unsere Seite grundsätzlich besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen.

Wir speichern lediglich Zugriffsdaten ohne Personenbezug wie z.B. den Namen Ihres Internet Service Providers, die Seite, von der aus Sie uns besuchen oder den Namen der angeforderten Datei, IP-Adresse (anonymisiert), Datum und Uhrzeit Ihres Besuchs auf unserer Seite. Diese Daten werden ausschließlich anonymisiert zur Verbesserung unseres Angebotes ausgewertet und erlauben keinen Rückschluss auf Ihre Person.

 

Art der Datenerhebung

 

Die verantwortliche Stelle fragt Sie immer dann nach Namen, Adresse und weiteren erforderlichen Angaben, wenn Sie z.B. ein Abonnement abschließen oder ein Produkt bestellen wollen. Ihre personenbezogenen Daten werden auch verarbeitet, wenn Sie einen unserer personalisierten oder interaktiven Dienste in Anspruch nehmen oder sich hierfür registrieren lassen, etwa um einen Newsletter zu bestellen, an einem Gewinnspiel teilzunehmen oder bezahlbare Inhalte abzurufen. In diesem Fall werden diejenigen personenbezogenen Daten abgefragt, die für die jeweilige Dienstleistung/ den jeweiligen Service erforderlich sind. In Einzelfällen wird von Ihnen noch freiwillig eine zusätzlich informierte Einwilligungserklärung erbeten.

 

Umfang und Zweck der Datenverarbeitung

 

Umfang und Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die jeweils nachfolgend genannte Dienstleistung der Webseiten:

Beim Registrieren im Rahmen der Community / Forum (zur Nutzung der verschiedenen Funktionen: Kommentieren von Artikeln sowie Berichteschreiben, Elternforum  – beides unter Anlage desselben Profils) erheben wir folgende Daten:

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Anrede (Pflichtfeld)

Name, Vorname (Pflichtfeld)

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen
unserer Geschäftsbeziehung von Ihnen erhalten. Zudem
verarbeiten wir (soweit für die Erbringung unserer Dienstleistung
erforderlich) personenbezogene Daten, die wir von sonstigen Dritten
zulässigerweise erhalten haben (z. B. zur Ausführung von
Aufträgen, zur Erfüllung von Verträgen oder aufgrund einer von
Ihnen erteilten Einwilligung). Zum anderen verarbeiten wir
personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen
Quellen (z. B. Handels- und Vereinsregister, Presse, Medien,
Internet) zulässigerweise gewonnen haben und verarbeiten dürfen.

 

Kategorien von personenbezogenen Daten

Bei der Anbahnung einer Geschäftsbeziehung oder bei Anlage von
Stammdaten können folgende personenbezogene Daten erhoben,
verarbeitet und gespeichert werden:
Adress- und Kommunikationsdaten (Name, Adresse, Telefon,
E-Mail-Adresse, andere Kontaktdaten), Personenstammdaten
(Geburtsdatum/-ort, Geschlecht, Staatsangehörigkeit,
Geschäftsfähigkeit, Berufsgruppenschlüssel, Legitimationsdaten (z.
B. Ausweisdaten), Steuer-ID), Nutzungsdaten von
Online-Marketing-Aktivitäten.

Bei Inanspruchnahme von Dienstleistungen im Rahmen der mit uns
geschlossenen Verträge können zusätzlich zu den vorgenannten
Daten im Wesentlichen die folgenden weiteren personenbezogene
Daten erhoben, verarbeitet und gespeichert werden:
Vertragsstammdaten (Auftragsdaten, Daten aus der Erfüllung
unserer vertraglichen Verpflichtungen, Angaben zu etwaigen
Drittbegünstigten), Abrechnungs-, Leistungs,- und Zahlungsdaten
(Lastschriftdaten, steuerliche Informationen, weitere
Personenstammdaten (Beruf, Arbeitsgeber), Dokumentationsdaten
(z. B. Protokolle), Produktdaten (z. B. angefragte oder gebuchte
Dienstleistungen und Produkte) sowie folgende geschäftliche
Bonitätsunterlagen: Einnahmen-/Überschussrechnungen, Bilanzen,
betriebswirtschaftliche Auswertung, Art und Dauer der
Selbständigkeit.

 

Kundenkontaktinformationen

Im Rahmen der Geschäftsanbahnungsphase und während der
Geschäftsbeziehung, insbesondere durch persönliche, telefonische
oder schriftliche Kontakte, durch Sie oder von Sicher-Stark-Initiativeinitiiert,
entstehen weitere personenbezogene Daten. Dazu gehören z. B.
Informationen über den Kontaktkanal, Datum, Anlass und Ergebnis,
(elektronische) Kopien des Schriftverkehrs sowie Informationen
über die Teilnahme an Direktmarketingmaßnahmen oder Schulungsmaßnahmen.

Dienste der Informationsgesellschaft

Bei der Verarbeitung von Daten im Rahmen von Diensten der
Informationsgesellschaft erhalten Sie weiterführende Informationen
zum Datenschutz im Zusammenhang mit dem jeweiligen Dienst.

 

Newsletter

Bei Anmeldung zum Newsletter wird Ihre E-Mail-Adresse für eigene Werbezwecke und zur Optimierung unserer Dienstleistungen genutzt, bis Sie sich vom Newsletter abmelden. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

 

Wiederholung von Einwilligungserklärungen

Die nachstehende(n) Einwilligung(en) haben Sie uns ggf. ausdrücklich erteilt und wir haben Ihre Einwilligung protokolliert. Nach dem Telemediengesetz sind wir verpflichtet, den Inhalt von Einwilligungen jederzeit zum Abruf bereit zu halten. Sie können Ihre Einwilligung(en) jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

 

Opt-In-Text/Text der Einwilligungserklärung für den Newsletter:

„Mit dem Klicken auf den Button „Jetzt registrieren“ erkläre ich, dass ich den/die kostenlosen Newsletter wie ausgewählt per E-Mail erhalten möchte. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit unter newsletter(at)sicher-stark.de widerrufen.“

 

Einwilligungserklärung für die „Community / Forum“:

 

Ich bin damit einverstanden, dass meine bisher abgegebenen und zukünftigen Inhalte (Kommentare oder Berichte in Form von beispielsweise Text, Bild, Video, Bildunterschriften, Audiofiles) unter meinem Vornamen und Nachnamen auf Sicher-Stark veröffentlicht werden. Ich weiß, dass mein Vorname, Nachname und meine Inhalte in Suchmaschinen gefunden werden können. Mit der Registrierung erkläre ich mein Einverständnis zu den AGB, dem Datenschutz und der Netiquette.

 

Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung 

 

Wir verarbeiten die genannten personenbezogenen Daten

im Einklang mit den Bestimmungen der
EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem
Bundesdatenschutzgesetz (BDSG):
a) Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Artikel 6 Abs.1 lit.
b DSGVO)
Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur
Begründung, Durchführung und Beendigung eines Vertrages über
die Bereitstellung der Erbringung von Dienstleistungen sowie zur
Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen zur Erstellung von
Angeboten, Verträgen oder sonstiger auf den Vertragsabschluss
gerichteter Wünsche, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen.
Die Zwecke der Datenverarbeitung richten sich in erster Linie nach
den konkreten Dienstleistungen und können unter anderem
Bedarfsanalysen, Beratungen und Betreuung umfassen. Die
weiteren Einzelheiten zum Zweck der Datenverarbeitung können
Sie den jeweiligen (auch vorvertraglichen) Vertragsunterlagen
unserer Zusammenarbeit entnehmen.
Interessenten dürfen unter Berücksichtigung eventuell geäußerter
Einschränkungen während der Vertragsanbahnung und Kunden,
Lieferanten sowie Vertriebs- und Kooperationspartner während der
Geschäftsbeziehung unter Verwendung der Daten kontaktiert
werden, die sie mitgeteilt haben.
b) Aufgrund Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO
oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO)
Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von
personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (z. B.
Verarbeitung von Leads im Auswertungssystem) erteilt haben, ist
die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung
gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen
werden. Dies gilt auch für den Widerruf von
Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der
EU-Datenschutz-Grundverordnung, also vor dem 25. Mai 2018,
uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass der
Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem
Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen. Eine Übersicht
zum Status der von Ihnen erteilten Einwilligungen können Sie
jederzeit bei uns anfordern.
c) Aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Artikel 6 Abs.1 lit. c
DSGVO) oder im öffentlichen Interesse (Artikel 6 Abs.1 lit. e DSGVO)

 

Wir unterliegen diversen rechtlichen Verpflichtungen sowie

gesetzlichen Anforderungen und verarbeiten Daten unter anderem
zu folgenden Zwecken: die Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und
Meldepflichten sowie die Bewertung und Steuerung von Risiken in
der Unternehmensgruppe.
d) Im Rahmen der Interessenabwägung (Artikel 6 Abs. 1 lit. f
DSGVO)
Zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten kann die
weitere Verarbeitung der von Ihnen überlassenen Daten zu
folgenden Zwecken erforderlich sein:
– Prüfung und Optimierung von Verfahren zur Bedarfsanalyse
und zu direkter Kundenansprache; inkl. Segmentierungen und
Berechnung von Abschlusswahrscheinlichkeiten
– Werbung oder Markt- und Meinungsforschung, soweit Sie der
Nutzung Ihrer Daten nicht widersprochen haben
– Geltendmachung rechtlicher Ansprüche, Verteidigung bei
rechtlichen Streitigkeiten, Abwehr von Haftungsansprüchen
– Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs
– Konsultation von und Datenaustausch mit Auskunfteien zur
Ermittlung von Bonitäts- bzw. Ausfallrisiken
– Verhinderung von Straftaten
– Maßnahmen zur Gebäude- und Bürosicherheit
– Maßnahmen zur Sicherstellung des Hausrechts
– Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung
von Dienstleistungen und Produkten
– Risikosteuerung in der Unternehmensgruppe

 

Empfänger der Daten
Innerhalb des Sicher-Stark-Initiative erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf
Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und
gesetzlichen Pflichten benötigen. Auch von uns eingesetzte
Dienstleister können zu diesen Zwecken Daten erhalten, wenn
diese unsere schriftlichen datenschutzrechtlichen Weisungen
wahren.
Im Hinblick auf die Datenweitergabe an Empfänger außerhalb des
Sicher-Stark-Initiative ist zunächst zu beachten, dass wir zur
Verschwiegenheit über alle kundenbezogenen Informationen
verpflichtet sind, von denen wir Kenntnis erlangen. Informationen
über Sie dürfen wir nur weitergeben, wenn gesetzliche
Bestimmungen dies gebieten, Sie eingewilligt haben und/oder von
uns beauftragte Auftragsverarbeiter gleichgerichtet die Vorgaben
der EU-Datenschutz-Grundverordnung und des
Bundesdatenschutzgesetzes garantieren.

 

Unter diesen Voraussetzungen können Empfänger
personenbezogener Daten z. B. sein:
– Öffentliche Stellen und Institutionen bei Vorliegen einer
gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung.
– Auftragsverarbeiter, an die wir zur Durchführung der
Geschäftsbeziehung mit Ihnen personenbezogene Daten
übermitteln. Im Einzelnen: Unterstützung/Wartung von
EDV-/IT-Anwendungen, Call-Center-Services,
Compliance-Services, Controlling, Datenvernichtung,
Einkauf/Beschaffung, Beitreibung, Kundenverwaltung,
Lettershops, Marketing, Medientechnik, Meldewesen,
Research, Risikocontrolling, Spesenabrechnung, Telefonie,,
Webseitenmanagement, Wirtschaftsprüfungsdienstleistung,
Zahlungsverkehr.

 

Weitere Datenempfänger können diejenigen Stellen sein, für die
Sie Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben.

 

Datenübermittlung in Drittländer oder an internationale Organisation

Eine Datenübermittlung in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR
(sogenannte Drittstaaten) findet nur statt, soweit dies zur
Ausführung Ihrer Aufträge erforderlich, gesetzlich vorgeschrieben
ist (z. B. steuerrechtliche Meldepflichten), Sie uns eine Einwilligung
erteilt haben oder im Rahmen einer Auftragsverarbeitung. Werden
Dienstleister im Drittstaat eingesetzt, sind diese zusätzlich zu
schriftlichen Weisungen durch die Vereinbarung der
EU-Standardvertragsklauseln zur Einhaltung des
Datenschutzniveaus in Europa verpflichtet.

 

Dauer der Datenspeicherung

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten,
solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen
Pflichten erforderlich ist. Sind die Daten für die Erfüllung
vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich,
werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, ihre (befristete)
Weiterverarbeitung ist zu folgenden Zwecken erforderlich:
– Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen
gem. §257 Handelsgesetzbuch (HGB) und Abgabenordnung
mit den dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw.
Dokumentation von zwei bis zehn Jahren.
– Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der
Verjährungsvorschriften. Nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen
Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu
30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist
drei Jahre beträgt.

 

Datenschutzrechte der betroffenen Person

 

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Artikel 15
DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das
Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) nach Artikel
17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach
Artikel 18 DSGVO, das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel
20 DSGVO sowie das Recht auf Widerspruch aus Artikel 21
DSGVO. Beim Recht auf Löschung und Recht auf Auskunft gelten
die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus
besteht ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde nach Art.
13 Abs. 2 lit. d DSGVO und Artikel 77 DSGVO i. V. m § 19 BDSG.
Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener
Daten können Sie nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO uns gegenüber
jederzeit widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von
Einwilligungserklärungen, die uns gegenüber vor der Geltung der
EU-Datenschutz- Grundverordnung, also vor dem 25. Mai 2018,
erteilt worden sind. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die
Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf
erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

 

Pflicht zur Bereitstellung von Daten

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie diejenigen
personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme und
Durchführung einer Geschäftsbeziehung und die Erfüllung der
damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu
deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten
werden wir in der Regel den Abschluss des Vertrages, die
Erbringung von Dienstleistungen ablehnen müssen oder einen
bestehenden Vertrag nicht mehr durchführen können und ggf.
beenden müssen.

 

Automatisierte Entscheidung (einschließl.Profiling)
Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen
wir grundsätzlich keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung
(einschließlich Profiling) gemäß Artikel 22 DSGVO. Sollten wir
diese Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werden wir Sie hierüber
gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist.

 

Profiling

Wir verarbeiten Ihre Daten teilweise automatisiert mit dem Ziel,
bestimmte persönliche Aspekte zu bewerten (Profiling). Wir setzen
Profiling beispielsweise ein, um Sie mit Hilfe von
Auswertungsinstrumenten zielgerichtet über Produkte informieren
und beraten zu können. Diese ermöglichen eine bedarfsgerechte
Kommunikation und Werbung einschließlich Markt- und
Meinungsforschung.

 

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Artikel
21 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

 

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen
Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie
betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6
Abs. 1 lit. e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse)
und Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung auf der
Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch
einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes
Profiling im Sinne von Artikel 4 Abs. 4 DSGVO.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen

Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende
schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre
Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die
Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder
Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Widerspruchsrecht gegen Verarbeitung von Daten zu Werbezwecken

In Einzelfällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um
Direktwerbung zu betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit
Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender
personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung
einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher
Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der
Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre
personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke
verarbeiten. Der Widerspruch kann Form frei an den
Verantwortlichen gerichtet werden z.B. durch eine E-Mail an newsletter(at)sicher-stark.de oder schriftlich.

 

Datenweitergabe an Dritte

 

Wir verwenden die von Ihnen mitgeteilten Daten ausschließlich zur Erfüllung und Abwicklung unserer Dienstleistungen, soweit nicht eine weitergehende Verwendung durch das Gesetz zugelassen wird oder Sie gesondert einwilligen.

 

Die Übermittlung des Standortes (Verortung) erfolgt unmittelbar über den Dienstleister GoogleMaps (Geokodierung), sodass bei der Sicher-Stark-Initiative keine diesbezüglichen Daten erhoben oder gespeichert werden. Eine Personenbeziehbarkeit gegenüber GoogleMaps ist aufgrund anonymisierter IP-Adresse nicht möglich.

 

Datenweitergabe außerhalb EU/EWR

 

Einsatz von Google Analytics

Diese Webseite benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Webseite wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere, mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber, zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link (tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plug-in herunterladen und installieren. Unter dem genannten Link können Sie sich auch zum Browser-Add-on informieren.

Auf dieser Webseite wurde Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp();“ erweitert. Hierdurch ist eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen sichergestellt.

Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert:

Google Analytics deaktivieren

Weitere Informationen zum Datenschutz von Google Analytics finden Sie auch unter http://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

 

Social-Plugins

 

Diese Webseite enthält ggf. Plug-Ins der sozialen Netzwerke Facebook, Google+ und Twitterdie von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA („Facebook“) bzw. der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (Google+), Twitter Inc.: 539 Bryant St. Suite 402, San Francisco, CA 94107, USA (Twitter), betrieben werden und über die mit Hilfe eines Buttons Nachrichten an das entsprechende Soziale Netzwerk übermittelt werden können. Sind Sie bei einem dieser Netzwerke eingeloggt und rufen dann eine Seite mit einer solchen Funktion auf, baut Ihr Browser eine Verbindung mit diesem Sozialen Netzwerk auf und das Soziale Netzwerk kann den Besuch der Seite Ihrem Konto bei dem entsprechenden Sozialen Netzwerk zuordnen. Wenn Sie dies nicht möchten, besuchen Sie unsere Webseiten, ohne bei einem dieser Sozialen Netzwerke eingeloggt zu sein.

Datenschutzinformationen von Facebook

Datenschutzinformationen von Google+

Datenschutzinformationen von Twitter

 

Social-Network-Connect-Button

 

Sie können sich zudem mit Ihrem jeweiligen Social-Network-Login (von Facebook Inc. und Google Inc..) unter Offenlegung der in Ihrem jeweiligen Social-Network-Profil gespeicherten Daten uns gegenüber bei der Sicher-Stark-Initiative registrieren. Ihre Registrierung erfolgt dann automatisch mit Ihren Profilinformationen bei Facebook bzw. Google+. Dazu zählen u.a. Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse. Die Nutzung dieser Funktion unterliegt den Datenschutzbedingungen und Nutzungsbedingungen des jeweiligen Social-Network-Anbieters.

 

Cookies

 

Wir verwenden Cookies. Cookies sind kleine Datensätze, die beim Aufruf von Webseiten erzeugt und auf dem Rechner des jeweiligen Nutzers abgelegt werden. Mithilfe von Cookies kann der Webserver benutzerspezifische Informationen abrufen, die dazu dienen, die Nutzung der Webseite für den Besucher einfacher und bequemer zu gestalten bzw. bestimmte Funktionen überhaupt erst zu ermöglichen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Cookies generell abgelehnt werden oder dass Sie die Annahme von Cookies jeweils bestätigen müssen. Entscheiden Sie sich grundsätzlich gegen Cookies, können Sie möglicherweise bestimmte Funktionen auf der Webseite nicht nutzen. Die Hilfe-Funktion in der Menüleiste der meisten Webbrowser erklärt Ihnen, wie Sie Ihren Browser davon abhalten, neue Cookies zu akzeptieren, wie Ihr Browser Sie darauf hinweisen kann, wenn Sie ein neues Cookie erhalten oder auch wie Sie sämtliche erhaltenen Cookies ausschalten.

Zusätzlich zu den bereits erwähnten Cookies, die bei Analysediensten (sog. „Webtracking“) eingesetzt werden, setzen wir auf unseren Webseiten auch Cookies der folgenden Klassifizierungen ein, wie z.B.:

Session-Cookies:
Diese Art von Cookies wird mit Beendigung des Browsers gelöscht, sie haben nur für eine Browsersitzung Gültigkeit.

Persistente Cookies:
Diese Art von Cookies bleibt dauerhaft (auch nach Beendigung des Browsers) bestehen und speichert bspw. Zugangskennungen.

Drittanbieter-Cookies:
Diese Art von Cookies wird durch Drittanbieter gesteuert, die z.B. auf einer Internetseite einen Werbebanner einblenden.

 

Durchführung von Webanalyse

Erstellung pseudonymer Nutzungsprofile zur Webanalyse

 

Zum Zwecke der Werbung, der Marktforschung oder zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Angebote erstellen wir unter Verwendung von Nutzungsdaten pseudonymisierte Nutzungsprofile. Unter Nutzungsdaten fallen insbesondere Angaben über Beginn und Ende sowie über den Umfang der jeweiligen Nutzung unserer Seiten und Angebote durch den Käufer. Sie sind berechtigt, dieser Art der Nutzung Ihrer Nutzungsdaten jederzeit schriftlich oder durch eine E-Mail an newsletter(at)sicher-stark-team.de zu widersprechen. Die Nutzungsprofile werden nicht mit Ihren personenbezogenen Daten zusammengeführt.

 

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung:

Sicher-Stark-Initiative, Ansprechpartner: Ralf Schmitz, Hofpfad 11, 53879 Euskirchen, Service -Tel. 0180 – 55501333*, Service -Fax: 0180 – 55501330* (* 0,14 Euro pro Minute aus dem deutschen Festnetz; Mobilfunkpreis können abweichen.)
Internet: www.sicher-stark.de, www.sicher-stark-team.de, blog.sicher-stark-team.de und weitere Seiten.

 

Änderungsvorbehalt

Die verantwortliche Stelle behält sich das Recht vor, diese Erklärung zum Datenschutz unter Beachtung der rechtlichen Vorgaben jederzeit zu ändern.

 

Links zu anderen Webseiten

Unsere Webseite enthält Links zu anderen Webseiten. Wir haben keinen Einfluss darauf, ob deren Betreiber die Datenschutzbestimmungen einhalten. Bitte informieren Sie sich jeweils in den dortigen Datenschutzerklärungen.

Stand der Datenschutzerklärung 

2018 

Sicher-Stark-Initiative