Sie wollten Aufmerksamkeit und lernten online ihren Peiniger kennen

In der EU-Studie ROBERT (Risktaking Online Behaviour Empowerment Through Research and Training) wurden 27 Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren zum Thema Missbrauch befragt. Die Teilnehmer aus sieben Ländern haben eines gemeinsam, sie alle wurden Opfer sexueller Belästigung bzw. sexuellen Missbrauchs und lernten ihr Opfer im Internet kennen. Auszüge aus den Interviews, wie sie ihre Peiniger kennen lernten uvw. erhaltet ihr hier.

Lasst eure Kinder nicht ohne Sicherheit im Internet surfen! Was es zu beachten gilt, erfahrt ihr in unseren Webinaren. Hier geht es zur Anmeldung: www.sicher-stark-team.de/sicher-stark-webinare.cfm

In Syrien sterben Tag für Tag Menschen. Insbesondere Kinder haben kaum eine Chance, sich zu schützen. Warum nur greift niemand der „Yes we can“-Politiker und Demokratie-Verteidiger ein?

Kennt Ihr schon unsere Facebook-Seite? Nein, dann besucht uns!

Syrien: Über 50 tote Kinder nach Militärangriff?

Nach Angaben der Opposition soll das Militärregime in Syrien die Zivilbevölkerung unter Beschuss genommen haben. Danach sind, so die Meldung, in der umkämpften Region Homs 110 Menschen ums Leben gekommen. Die Hälfte davon sollen Kinder sein.
Quelle: http://www.spiegel.de/politik/ausland/massaker-in-hula-westerwelle-empoert-ueber-syrische-regierung-a-835444.html

Sexuelle Übergriffe verhindern, Medienkompetenz aneignen. Mehr unter www.sicher-stark.de

Der Fall Etan Patz: Geständnis nach 33 Jahren

Ein 51-Jähriger Mann hat gestern gestanden, 1979 den sechsjährigen Etan Patz in New York ermordet zu haben. Die US-Staatsanwaltschaft will heute Anklage erheben.

Das Verbrechen hatte in den USA Millionen Menschen bewegt und der damalige US-Präsident Ronald Reagon erklärte daraufhin den 25. Mai zum nationalen Feiertag zum Gedenken an Etan und allen anderen vermissten Kindern. Exakt 33 Jahre später scheint die Casa Etan Patz nun ihr trauriges Ende zu finden.
Quelle

Kinder sind oft stumme Opfer. Wir zeigen euren Kindern, wie sie sich vor Missbrauch und sexuellen Übergriffen schützen können. http://www.sicher-stark-team.de/missbrauch-an-kindern.cfm

SCHÜTZT EURE KINDER VOR DEN GEFAHREN DES INTERNETS

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt jetzt eindringlich vor neuen gefährlichen Viren und Pharming.
Pharming ist das neue Phishing: mit Hilfe betrügerischer Software wird Ihr Browser umgeleitet, ohne dass Sie das merken!

Euer oder der PC eurer Kinder wird in Sekundenschnelle mit Schadsoftware infiziert. Dann liest und protokolliert jemand unbemerkt alles mit, was Ihr in euren PC eingebt: Eure Passwörter, Eure PINs, Eure persönlichen Daten – alles!

Lasst es nicht so weit kommen! Schützt euch und eure Kinder vor Online-Angriffen! Daher bietet das Team von Sicher-Stark jede Woche Webinare zur Internetsicherheit unter
http://www.sicher-stark-team.de/sicher-stark-webinare.cfm an.

LISA #6: SELBSTBEWUSSTSEIN SCHÜTZT

Auch im sechsten Teil erklärt Lisa, wie eure Kinder sicher und stark werden:
Kinder, die erhobenen Hauptes und mit straffen Schultern auf der Straße gehen, wirken stärker und fallen nicht so leicht einem Täter in die Hände, der sich in der Regel laut polizeilichen Untersuchungen eher schwache, schüchterne Opfer aussucht. Hier sind vor allem die Eltern gefordert, das Selbstwertgefühl ihres Kindes zu stärken: loben Sie Ihr Kind, wann immer es geht, und nehmen Sie sich jeden Tag Zeit für Ihren Nachwuchs, um beispielsweise kleine Rituale zu pflegen.

Weitere Tipps und Hilfen findet ihr auf den CDs und DVDs für Eltern und Kinder im Sicher-Stark-Shop

MEDIENKOMPETENZ BEI KINDERN – VIDEOAUSSCHNITT UNSERES WEBINARS

Unser Experte in allen Fragen zum Thema Internetsicherheit für Kinder, Ralf Schmitz, hält regeläßig Webinare, in denen er Eltern und Kinder in dieses wichtige Thema einführt. Jetzt haben wir für euch einen Videomitschnitt online gestellt. Ihr findet ihn hier

Viel Spaß!

TV-Tipp: Heute, 14. Mai 2012, 22.15 Uhr, Sat.1 – Planetopia „Theraphie für Pädophile…und was die Opfer darüber denken“

„Etwa 200.000 Männer in Deutschland sind nach Schätzungen pädophil veranlagt. Doch nicht jeder Pädophile wird auch gleich zum Täter. Es gibt viele Betroffene, die mit der Versuchung leben und dagegen ankämpfen wollen.

In fünf deutschen Städten gibt es inzwischen Anlaufstellen, an die sich Betroffene wenden können. In ausführlichen Gesprächen schildern sie ihr sexuelles Interesse an Kindern, reden über den Leidensdruck, den sie vor einer Therapie meistens verspüren. Die Berliner Charité ist eine der führenden Adressen für solche Gesprächstherapien.

PLANETOPIA zeigt hautnah, was in Pädophilen vorgeht, wie sie denken und lässt auch Maren zu Wort kommen. Die 19-Jährige wurde seit ihrem 3. Lebensjahr jahrelang von einem Verwandten sexuell missbraucht. Noch heute leidet sie extrem unter den Folgen des Missbrauchs, ritzt und erbricht sich immer wieder.“
Quelle

Schutzsoftware für Kinder? Das unendliche Internet für Kinder eingrenzen und sicher machen? Wie das geht erfahrt ihr in unseren Kursen. http://www.sicher-stark-team.de/

EINLADUNG ZUM ONLINE-VORTRAG

Hallo liebe Blogger-Freunde,

die Resonanz zum Vortrag von dem führenden Experten in der Gewaltprävention RALF SCHMITZ war sehr groß.

Da viele von euch bereits nach einem weiteren Termin gefragt haben, haben wir für euch eine Videokopie des Vortrags anfertigen lassen, die aber nur 7 Tage online ist.

Nutzt diese einmalige Gelegenheit und klickt auf den Link,
http://www.sicher-stark-team.de/news.cfm

Müttern geht es in Nordeuropa am besten

Laut einem aktuellen Bericht der Organisation Save the Children finden Mütter in Norwegen (Platz 1), Island (Platz 2) und Schweden (Platz 3) die besten Bedingungen vor. Dort ist ihr politischer Einfluss sowie ihre Bildungschancen hoch, der Zugang zu Verhütungsmitteln ideal und die Möglichkeiten, in den Mutterschutz zu gehen, vorbildlich. Deutschland landet auf Platz 12, die USA auf Platz 25.

Fürchterliche Lebensbedingungen erfahren Mütter insbesondere in Afghanistan (vorletzter Platz) und im Niger (letzter Platz). Hier sind bereits ihre (Über-)Lebenschancen gering. Zudem ist die Kindersterblichkeit sehr hoch. Laut Save the Children sterben 2,6 Millionen Kinder pro Jahr aufgrund mangelnder Ernährung.
Quelle

www.sicher-stark.de – Wir bieten Präventionskurse, Internetführerscheine und mehr. Meldet Euch und Eure Kinder an!