Internetsicherheit für eure Kinder

Unser Experte Ralf Schmitz hält zurzeit eine Vortragsreihe zum Thema Internetsicherheit für eure Kinder. Mehr dazu hier: http://www.sicher-stark-team.de/sicher-stark-vortraege.cfm

Wer an den Vorträgen nicht teilnehmenn kann, hat die Möglichkeit sich an einem unserer Eltern-Kindwebinar anzumelden (http://www.sicher-stark-team.de/sicher-stark-webinare.cfm)
oder sich die DVD-Serie zu bestellen:
http://www.shop-020.de/SicherStark-s39h38-Video-DVD-Serie.html

Vorsicht: Kinderspielportale nutzen Unerfahrenheit der Kinder aus

Zu einem wenig erfreulichen Urteil kommt der Bundesverband der Verbraucherzentrale bei seiner Überprüfung von Kinderportalen im Internet. Bei 29 von 52 untersuchten Angeboten leitete der Verband eine Unterlassungsklage ein. Häufig wurden entgegen der Fürsorgepflicht der Betreiber zu viele und häufig zweckentfremdete Daten erfasst. Zusätzlich gab es in zwei Fällen Probleme mit der dargebotenen Werbung.

Macht Eure Kinder fit für das Internet! Wie? Mit einem Kurs des Sicher-Stark-Teams. Mehr unter www.sicher-stark.de

Eltern müssen ihren Kindern das „Internet beibringen“

Ein Urteil des Bundesgerichtshofs dürfte euch interessieren. Demnach haften Eltern nicht zwingend dafür, wenn Kinder illegale Aktivitäten im Internet begehen. Die Eltern müssen aber nachweisen, dass sie ihre Kinder über Gefahren und Verbote mehrfach belehrt haben.

Was könnte besser helfen, als ein gemeinsames Webinar mit dem Sicher-Stark-Team? Mehr unter http://www.sicher-stark-team.de/sicher-stark-webinare.cfm

Lehrer stellt offenbar Fotos von Schülerinnen auf Pornoseite

Ein 32-jähriger Lehrer aus dem Raum Köln steht im Verdacht, Fotos von Schülerinnen gezielt im Internet gesucht und auf einer Webseite mit pornogafischen Inhalt veröffentlicht zu haben. Zuvor bearbeitete er diese noch und setzte die Gesichter der Schülerinnen auf nackte Frauenkörper.

Wir erklären Euren Kinder, wie sie sicher im Internet surfen und sich in Sozialen Netzwerken verhalten sollen. Mehr auf www.sicher-stark.de

EU-Studie belegt: Kinder sind besonderen Risikofaktoren im Internet ausgesetzt, wenn…

Im Rahmen der europaweiten Studie ROBERT wurden die Faktoren untersucht, welche das Riskio, Opfer einer Anfeindung oder eines sexuellen Übergriffs im Internet zu werden, beeinflussen. Demnach sind Mädchen weitaus stärker gefähret als Jungen. Zudem spielt das Alter und die Selbstsicherheit des Kindes eine wesentliche Bedeutung.

Viele Gründe, die für einen Präventionskurs des Sicher-Stark-Teams sprechen. Meldet euch und eure Kinder noch heute an unter: http://www.sicher-stark-team.de/kursangebote.cfm

Zehn Tipps zur Internetsicherheit

Hallo zusammen,
die Polizei hat zehn Tipps zusammengestellt, die euch davor bewahren sollen, auf Internetbetrügerein hineinzufallen. Wir haben die Inhalte gesichtet und können sie definitiv empfehlen.
Quelle:

Damit eure Kinder wissen, was sie im Internet machen dürfen und was nicht, empfehlen wir einen unserer Präventionskurse. Mehr unter www.sicher-stark.de

Sie wollten Aufmerksamkeit und lernten online ihren Peiniger kennen

In der EU-Studie ROBERT (Risktaking Online Behaviour Empowerment Through Research and Training) wurden 27 Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren zum Thema Missbrauch befragt. Die Teilnehmer aus sieben Ländern haben eines gemeinsam, sie alle wurden Opfer sexueller Belästigung bzw. sexuellen Missbrauchs und lernten ihr Opfer im Internet kennen. Auszüge aus den Interviews, wie sie ihre Peiniger kennen lernten uvw. erhaltet ihr hier.

Lasst eure Kinder nicht ohne Sicherheit im Internet surfen! Was es zu beachten gilt, erfahrt ihr in unseren Webinaren. Hier geht es zur Anmeldung: www.sicher-stark-team.de/sicher-stark-webinare.cfm

SCHÜTZT EURE KINDER VOR DEN GEFAHREN DES INTERNETS

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt jetzt eindringlich vor neuen gefährlichen Viren und Pharming.
Pharming ist das neue Phishing: mit Hilfe betrügerischer Software wird Ihr Browser umgeleitet, ohne dass Sie das merken!

Euer oder der PC eurer Kinder wird in Sekundenschnelle mit Schadsoftware infiziert. Dann liest und protokolliert jemand unbemerkt alles mit, was Ihr in euren PC eingebt: Eure Passwörter, Eure PINs, Eure persönlichen Daten – alles!

Lasst es nicht so weit kommen! Schützt euch und eure Kinder vor Online-Angriffen! Daher bietet das Team von Sicher-Stark jede Woche Webinare zur Internetsicherheit unter
http://www.sicher-stark-team.de/sicher-stark-webinare.cfm an.

MEDIENKOMPETENZ BEI KINDERN – VIDEOAUSSCHNITT UNSERES WEBINARS

Unser Experte in allen Fragen zum Thema Internetsicherheit für Kinder, Ralf Schmitz, hält regeläßig Webinare, in denen er Eltern und Kinder in dieses wichtige Thema einführt. Jetzt haben wir für euch einen Videomitschnitt online gestellt. Ihr findet ihn hier

Viel Spaß!

TV-Tipp: Heute, 14. Mai 2012, 22.15 Uhr, Sat.1 – Planetopia „Theraphie für Pädophile…und was die Opfer darüber denken“

„Etwa 200.000 Männer in Deutschland sind nach Schätzungen pädophil veranlagt. Doch nicht jeder Pädophile wird auch gleich zum Täter. Es gibt viele Betroffene, die mit der Versuchung leben und dagegen ankämpfen wollen.

In fünf deutschen Städten gibt es inzwischen Anlaufstellen, an die sich Betroffene wenden können. In ausführlichen Gesprächen schildern sie ihr sexuelles Interesse an Kindern, reden über den Leidensdruck, den sie vor einer Therapie meistens verspüren. Die Berliner Charité ist eine der führenden Adressen für solche Gesprächstherapien.

PLANETOPIA zeigt hautnah, was in Pädophilen vorgeht, wie sie denken und lässt auch Maren zu Wort kommen. Die 19-Jährige wurde seit ihrem 3. Lebensjahr jahrelang von einem Verwandten sexuell missbraucht. Noch heute leidet sie extrem unter den Folgen des Missbrauchs, ritzt und erbricht sich immer wieder.“
Quelle

Schutzsoftware für Kinder? Das unendliche Internet für Kinder eingrenzen und sicher machen? Wie das geht erfahrt ihr in unseren Kursen. http://www.sicher-stark-team.de/