Schüler besser vor sexuellem Missbrauch durch Lehrer schützen

Auf der aktuellen Kultusministerkonferenz wurden u.a. Maßnahmen zum Schutz von Schülerinnen und Schülern vor sexuellen Übergriffen durch Lehrer diskutiert. Demnach wird die Forderung nach einer gesetzlichen Klarstellung aufgestellt, die sicherstellt, dass Lehrer zumindest mit Schülern ihrer Schule nicht mehr straflos sexuelle Kontakte unterhalten können.

Grundlage für die Debatte war ein Richterspruch aus Koblenz, in dem ein 32-jährigen Lehrer sexuellen Kontakt mit einer 14-jährigen Schülerin hatte und freigepsprochen wurde.

Unser Kinderschutzprogramm buchen! Mehr unter: https://www.sicher-stark-team.de/foerderung-2018.cfm